Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

March 04 2017

14:27

Neuer Artist Release auf !records – Der Arne und die Anderen – Ohne lang zu fragen

Runter vom Gas war gestern. “Geh mit deinem Kopf durch die Wand, das hat sich bewährt!” schreit Arne Lechner, Sänger und Namensgeber von Der Arne und die Anderen ins Mikrophon. Aggression? Ironie? Selbstkritik? Tatsache ist, dass das Wiener Indie-Pop-Quartett soeben sein erstes Album “Magnete und Konserven” fertiggestellt hat! Im Frühjahr 2017 erscheinen also das erste Album „Magnete und Konserven“ sowie die Single von „Ohne lang zu fragen“ am 24.02.2017 auf dem Label rufzeichen records.

https://itunes.apple.com/at/album/ohne-lang-zu-fragen-single/id1205948048

Der Arne und die Anderen entstehen im Frühjahr 2015 um den Musiker und Sänger Arne Lechner. Er ist der kreative Mastermind der Formation und prägt den Indie-Rock-Sound der Band. Von Anfang an mit dabei ist Mathias Krispin Bucher an der Bassgitarre. Live übernimmt Bucher den für den Sound der Band charakteristischen Moog-Synthesizer Bass. German Schwarz ist der Schlagzeuger und treibt die Band nicht nur hinter den Trommeln, sondern auch im Studio an. Er ist außerdem Co-Produzent der bisherigen EPs. Heli Mühlbacher kommt im Herbst 2016 als Gitarrist zur Band. Bei Der Arne und die Anderen liefert er den für die Band charakteristischen “crunchigen” Gitarrensound.

Der Arne und die Anderen arbeiten sich auf ihrem Debüt konsequent an ihrer eigenen Interpretation des Genres “deutschsprachiger Indie oder so” ab und bringen das Resultat dieses Prozesses unprätentiös und treffsicher auf Band. Da bleiben die Plattitüden mal kurz zu Hause, dafür hat man etwas viel schöneres mit im Gepäck: Songs, die sich mal liebevoll, mal energisch um den in ihrem Zentrum befindlichen textlichen Kern ranken. Dazu Sänger Arne Lechner: “Sowohl unsere Musik als auch die Texte, beide haben Ecken und Kanten, Falten und Löcher, Neurosen und Phobien; und jede Menge Sollbruchstellen … genauso wollen wir sie auch haben!”

Der Arne und die Anderen sind:
Arne Lechner (Gesang, Gitarre)
Mathias Krispin Bucher (Bass, Keys, Gesang)
Heli Mühlbacher (Gitarre)
German Schwarz (Schlagzeug)
Anfragen zu Rezensionsexemplaren, Interviews oder Ähnlichem bitte an andreas@lasvegasrecords.at!
Releases

Der Arne & die Anderen – Magnete und Konserven (CD & digital)
1. Ohne lang zu fragen
2. Alles satt
3. Helden und Idioten
4. Wörthersee
5. Kopf durch die Wand
6. Geliebter Anarchist (bleib so wie du bist)
7. W
8. Sogar dieses Lied
9. Nur geborgt
10. Schau ins Licht
11. Am Ende
VÖ: 21.04.2017
Vertrieb: Hoanzl
Label: !records
► homepage: derarneunddieanderen.at
► facebook: https://www.facebook.com/derarneunddieanderen/
► youtube: https://www.youtube.com/channel/UCiMD9o74VIaABfzRNDLdr_g
► soundcloud: https://soundcloud.com/derarneunddieanderen
► instagram: https://www.instagram.com/derarneunddieanderen/
► bandcamp: https://derarneunddieanderen.bandcamp.com/releases

February 02 2017

19:50

TMP-018d – Digilog – Dark Places

TMP-018d_Cover_1400x1400

In the past, Digilog released the EP Drive In on Yoshi Vienna and appeared on Pomelo Records 20 years compilation together with Electro Guzzi and as a remixer on Black Body Radiation, a part of Irradiation series together with Milton Bradley (Grounded Theory).

Now he returns to his home base TEMP~Records with the 4 tracker EP Dark Places.
It opens with Dark Place, a track with almost a movie-like quality. The crime has been committed, the car is racing fast into the nothingness, but the conscience can’t be escaped from. The guilt spiral is circling in heavy, fast rhythm of heart in fear…
Jumping Circus indeed jumps about in elastic beat, which as well as the previous track uses high tones in dissonance to evoke the dark background full of deceit and drill behind the shiny glamour show.
Next scene, Next Stop. The percussions are trembling from the tremor caused by heavy kicks, the melody lines are distorted in foreboding smiles and menacing synth shrieks.
The last track Invaders Won’t Talk is built with a mysterious synthesizer tremolo and industrial, massive beat lacking kick-drum, but leaking trickles of turbid and rusty synth pads.

You can’t escape dark places; they lurk everywhere.

 

Prelisten

junodownload
http://www.junodownload.com/products/digilog-dark-places-ep/3316439-02

TEMP~Records
http://www.temp-records.net

 

January 27 2017

16:40

mieze medusa & tenderboy – Danke dass du deenggsd! – Neue Single

Danke dass du deenggsd by mieze medusa & tenderboy

Vor 10 Jahren haben wir mit dem Song „Nicht meine Revolution“ und gemeinsam mit Violetta Parisini den Protestsongcontest gewonnen. Das war urschön für uns. Mit Zahlen haben wir es nicht so, deshalb ist uns das erst 2 Tage vor Einsendeschluss auch aufgefallen. Aber ganz ehrlich, wir haben 2016 hinter uns gebracht: Das Protestieren fällt uns leicht!
Also haben wir entspannt Silvester gefeiert (tenderboy hat gearbeitet, mieze medusa hat sich in irgendwo weit weg vor den
Schweizerkrachern versteckt), entspannt ausgeschlafen und Freunde getroffen. Am 2. Jänner allerdings haben wir uns ganz, ganz früh getroffen (okay, kurz nach Mittag) und dann richtig viel Spaß im Studio gehabt. Weil, nur weil man sich ärgert, muss man ja nicht gleich schlechte Laune haben.

Das Resultat: „Danke, dass du deenggsd“.

Wir freuen euch, wenn es euch taugt.

 

December 26 2016

21:57

Get Schwifty for 2017 mit Klara & Mischa

Get Schwifty for 2017 mit Klara & Mischmeister M
crossover styles

21:47

Lost in Linz

We are back.
Skip christmas, celebrate NYE earlier or longer.

For those who can´t sleep.
Club music and whatever else we feel like dancing to.
In the heart of Linz.

On decks:
Disco Demons, back from Reykjavik
Aka Tell, back from food coma

At the bar:
Floh, back for one night

www.lostinlinz.at

Foto: Dimitrios Vellis Photography, back from the roof

21:03

2. WurstvomHundBall

Schöner, größer, goldener und noch mehr Glitzer – nach dem fulminanten Erfolg des ersten WurstvomHundballs gehen wir im Februar in die nächste Runde. Denn wir haben KEINE ANGST VOR VIELFALT und wollen dafür ein Zeichen setzen.

### UNTERHALTUNG ###
☆ Johann Sebastian Bass
☆ At Pavillon
☆ H∆NN∆
☆ Andaka
☆ Crackstreet Girls
☆ Ana Power

### RAHMENPROGRAMM ###
☆ Moderation: Mieze Medusa
☆ Tombola
☆ Beauty Salon
☆ Mitternachtseinlage mit den Fearleaders Vienna
☆ Herren-, Trans- und Damenspenden
☆ Lichtgestaltung von das gegenlicht

### ESSEN & TRINKEN ###
☆ Sektempfang am Red Carpet
☆ Würstelparadies
☆ Solaris-Cocktailbars

### DER SCHÖNE BLOCK ###
Am selben Abend wird auch gegen den Burschenbundball als Symbol rechter und sexistischer Politik demonstriert. Damit sich das Aufbretzeln auszahlt, gehen wir vor dem WurstvomHundball gemeinsam im SCHÖNEN BLOCK auf die Straße.
☆ Hier geht’s zur Demo: https://www.facebook.com/events/1853836214895255/ ☆

### LOCATION ###
Stadtwerkstatt Linz
Kirchengasse 4, 4040 Linz
☆☆☆ ABENDKLEIDUNG OBLIGAT ☆☆☆

### TICKETS ###
Vorverkauf: 11 €
Abendkasse: 15 €
Ehrenkarte: 25 €
Studierende, SchülerInnen, Zivildiener: 7 €
Hunger auf Kunst und Kultur und Refugees Welcome: 0 €

Vorverkaufsstellen (ab 27.12. erhältlich):
☆ Solaris
☆ Moviemento & City-Kino (Kinokassa MOVIEMENTO)
☆ Strom (Stwst Stadtwerkstatt)
☆ Franz Haarschneider
☆ Kulturbar Konrad
☆ KapuBar
☆ NØRD
☆ Buchhandlung Alex, Alexander Stelzer – Linz

##########
Eine Kooperation zwischen Stwst StadtwerkstattBacklabjunQ.atderMobqujOchÖKAPUSOS-Menschenrechte Österreich und dem Bündnis “Linz gegen Rechts”.

20:53

backlab Jahresansprache

Backlab informiert

über die Kunstförderungen in Millionenhöhe und was 2017 passieren wird.

November 19 2016

16:15

Alex Miksch auf !records

!records sind stolz, das neue Album von Alex Miksch zu releasen!

Erhältlich als Vinyl mit Mp3-Downloadcode!

Alex Miksch – Wos So Is

Dieses Album hat eine besondere Geschichte: Nachdem Alex Miksch einige Jahre in Wien gelebt hatte, zog es ihn nach Devinska Nova Ves, ein an der Bahnstrecke nach Bratislava liegender Ort nahe Marchegg.
Dort lebte er im Frühjahr 2015 mehrere Monate in einer Plattenbausiedlung, um die Geschichten für diese Produktion zu schreiben.
In slowakischen Beisln, umgeben von Menschen, die nicht die eigene Sprache sprechen, mit aller Tristesse und Lebendigkeit dieser Siedlung, arbeitet Miksch an seiner Poesie.
Die dabei entstehenden Texte nehmen als Ausgangspunkt die Perspektive eines bestimmten “Typus Mensch” ein: eine unauffällige angepasste Figur, klein und freundlich, dabei unnahbar und schwer zu greifen. Vielleicht eine tickende Zeitbombe, vielleicht ein harmloser Übergebliebener. Desillusioniert von leeren gesellschaftlichen und politischen Versprechungen, übersättigt von Konsumwahn, Rastlosigkeit und dem Zerfall sozialer Zusammenhänge in einer globalisierten Welt des Kapitals.

Aus den verschiedenen Facetten und Befindlichkeiten dieser Figur entsteht das stabile Gerüst für das aktuelle Album.

Im nächsten Schritt ging es darum, die passenden Musiker für eine Kooperation zu gewinnen, und eine geeignete Studio-Umgebung zu finden. Die Produktion ist das Ergebnis eines vielfältigen kollektiven Gemeinschaftsprozesses, welcher von den ehrenamtlichen und freundschaftlich zur Verfügung gestellten Ressourcen aller Beteiligten getragen war.

Die Produktion lebt von der Authentizität und der spontanen Leidenschaft der Beteiligten, welche im Studio eingefangen werden konnte. In mehreren Live-Sessions mit wechselnden Besetzungen wurden die Songs im Winter 2015/2016 im Studio ungebändigt und gemeinschaftlich eingespielt.

Artist: Alex Miksch
Albumtitel: Wos so is
Spieldauer: 41’40’’
Genre: Rock, Blues, Singer-Songwriter, Folk, Mundart

Titelliste:
Wos sois
Pyjama
Hint noch
Gfrasta
Himme
A Gegend wie a Kölla
In ana aussichtslosn Gschicht
Die letzte Runde
Das Haus

Produzent: Matthias Ermert
Co-Produzent: Christian Enzlmüller (Filmproduktion Enzlmüller – www.TheCockpit.org)
Tonstudio: schallrausch, 1120 Wien

Aufnahmeleitung und Koproduktion: Max Dahm & Matthias Ermert
Mastering: Hans Wagner & Dejan Mandic

Mit freundschaftlicher musikalischer Unterstützung von:
David Strobl: Drums, Toys; (Mitglied der Playback Dolls, Cafe Olga Sanchez, Tini Trampler & die dreckige Combo)
Jakob Kovacic: Schlagzeug (Playback Dolls, Tini Trampler), u.a. 2001-2012 bei den Salzburger Festspielen
Philipp Moosbrugger: Kontrabass; (Fatima Spar & The Freedom Fries, Thirsty Eyes u.v.m.)
Florian Weiß: Posaune, Begleitgesang (Stoahoat & Bazwoach, wanjobanjo)
Josef Kolarz: Klarinette; freier Wiener Jazzmusiker
Lukas Lauermann: Violoncello, (Soap & Skin, Ritornell, Der Nino aus Wien, A Life a Song a Cigarette u.a.)
Max Mayerhofer: Dobro, Lapsteel, Banjo (wanjobanjo,Car Radio Band)
Orges Toce: Gitarre; (Wilfried, Orges & The Ockus-Rockus Band)
Matthias Ermert: Orgel (Kotomaki)

September 28 2016

13:32

Gescheit scheitern: Besser Versagen

scheitern-plakat

Natürlich könnten wir uns auf selbst zusammengedachte Barrikaden stellen und sagen: Scheitern ist wichtig! Versagen ist Revolution! Ruinieren wir das Scheißsystem durch Minderleistung! Der Kapitalismus verlangt uns immer mehr ab – leisten wir ihm passiv-aggressiven Widerstand durch Nichtgelingen.

In Wahrheit ist es aber so – und das verraten wir auch nur euch lieben Lesebühnenfreunden: Wir sind sehr ungeschickt. Prof. Buttinger denkt schneller als sein Körper handelt. Ingenieur Monet ist der Mahatma Gandhi des gewaltlosen Selbstboykotts. Prasidentin Meindl scheitert seit 38 Jahren an den eigenen Ansprüchen und der Weltherrschaft.

Echtes Können und Gelingen vereint nur unsere Gästin Rebecca Heinrich . Sind und haben die Tirolerinnen einfach das überlegene Material? Oder ist sie einfach noch zu jung für eine ausgewachsene Scheiterbiographie? Kommet und schauet ihr beim Scheitern am Versagen zu!

Die Musik der Blutgruppe ist ganz und gar auf das Thema zugeschnitten. Und die Tombola des Grauens trägt alles im Titel, was es braucht.

09:13

System Jaquelinde im Ö1 Kulturjournal

System Jaquelinde hatte vor ein paar Wochen sehr netten Besuch in ihrem Atelier.

Sie sprachen mit Paul Fleischanderl über persönliche Planeten, Besitz und über die nötige Prise Jaquelinde in Kunstprojekten.

Zum Nachhören: http://oe1.orf.at/artikel/452141

August 31 2016

08:21

An gute Hände zu vergeben: die Partnervermittlungslesebühne

Ihr einsamen, verlassenen Massen! Lasst euch von uns vermitteln. Es kann eh nie genug Liebe geben. Mit dem innig erwarteten Gast Yannick Steinkellner von der Grazer Bruderbühne. Mit einer Tombola, die sich über den ganzen Sommer mit Grauen angefüllt hat wie ein bedrohlicher Stausee. 

MinkKlinger

July 08 2015

15:57

Pasajera Oscura live – musikprotokoll Graz

PASAJERA OSCURA

(Irradiation & chra, vienna, AT)

“i love it, when it’s dark, honey!”

musikprotokoll
soundcloud
shape plattform eu

15:52

Pasajera Oscura live@Popfest

PASAJERA OSCURA
(Irradiation & chra, vienna, AT)

“i love it, when it’s dark, honey!”

Popfest
soundcloud
shape plattform eu

June 11 2015

12:58

mieze medusa & tenderboy – Monstersommer EP

Monstersommer-EP

Manche Songs bekommst du geschenkt. Mit den Füßen im Sandstrand fallen dir ein paar Zeilen ein, über Sonne, Salzwasser und über einen Sommer, der monstergroß in deinem Leben rumsteht, als hätte er nichts Besseres zu tun. Monster, wie in unförmig, maßlos, schwer zu begrenzen, nicht leicht zu fassen. Ein Monster, wie es der Sommer sein kann, die Liebe, die Welt und die Angst. Unter dieser inhaltlichen Klammer versammeln sich 3 ½ neue mieze medusa & tenderboy Songs, von gut gelaunt bis wortreich entsetzt. Unterstützt werden wir dabei von drei großartigen VocalstInnen: Julie Anastassiou, Willi Landl & Beast Poet.

Tracklist

1. Monsterliebe feat. Willi Landl Rap & Gesang: Mieze Medusa, Willi Landl, Beat: tenderboy, additional Percussion: German Valeria

2. Monstersommer feat. Julie Anastassiou Rap & Gesang: Mieze Medusa, Julie Anastassiou, Gitarre: Julie Anastassiou, Bass: Stefan Thaler, Percussion: German Valeria

3. Mensch.Monster.Maschine feat. Beast Poet Rap: Mieze Medusa, Beast Poet; Beat: tenderboy; Theremin: Harald Fink

4. Monstersommer Rum & Sun Version feat. Julie Anastassiou Rap & Gesang: Mieze Medusa, Julie Anastassiou, Gitarre: Julie Anastassiou, Bass: Stefan Thaler, Percussion: German Valeria, Produktion: tenderboy

Produced, recorded and mixed by tenderboy Instruments recorded @ Schallrausch Vienna. Mastering by Dejan Mandic @ Schallrausch Vienna Coverartwork & Design: Thomas Reitmayer

June 08 2015

17:21

Dating Death @ Radius Festival Vienna

Dating Death will be played at Radius Festival Vienna on 9th+10th of July. Opening hours 10am-8pm. More information here

… a murderous dating game by Hildegard Jonathan
Even our most peculiar fellows don’t want to be alone for the rest of their lives. That’s why we give them the chance to find their one true love to live happily ever after. But be cautious: death might be not so far away as one might think!
A collaboration with Philipp Jonathan.

May 14 2015

10:05

Love Boat

Kapitäne an Board:
Aka Tell (lost linz)
Mike Vinyl (flash rec)
Phil Sonic (injectionmusic)
Fabian Bram (injectionmusic)

STRENG LIMITIERT auf 80 Tickets!

www.facebook.com/events/1025578164126774

09:56

150 Jahre The Gap

░ ACTRESS
░ ELEKTRO GUZZI Live
░ CID RIM Live
░ MAVI PHOENIX Live
░ DJs Mainfloor Aka Tell, Disco Demons, Moogle
░ DJs Kitchen Club mit

www.facebook.com/events/792424117511534

May 09 2015

21:05

“Freilich ist Österreich” von Mieze Medusa im Musiktheater und ORF2

Pretty funky! Mieze Medusas Text “Freilich ist Österreich” wurde am 8. Mai 2015 im Rahmen von Gedenktag anlässlich 70 Jahre Kriegsende, 60 Jahre Staatsvertrag im Linzer Musiktheater uraufgeführt und im ORF 2 live übertragen. Mieze Medusa konnte nicht dabei sein (urschad), die war wegen eines Poetry Slam Workshops im Ankara (ursuper). Zum Glück hatte das Hotelzimmer W-Lan!

Danke an Katharina Wawrik, Katharina Vötter, Erich Josef Langwiesner und Gerhard Willert für die großartige Arbeit. Schon wieder! Und sowieso ein Dankeschön für das Vertrauen und die Einladung zur Auftragsarbeit.

Noch ein paar Tage lang kann man sich “Freilich ist Österreich” noch in der ORF-TV-Thek ansehen!

P1210941

P1210946

P1210950

May 01 2015

11:30

madhou5e trifft Kiosque

Das erste Mal das Kiosque und madhou5e gemeinsam ein Sommerfest abhalten.

Freitag, 3. Juli um 14:00 beginnt der Spaß der bis zur Geisterstunde anhällt.

Danach is abrupt schlluss mit lustig.

Timetable:

14:00 – 16:00 Billie Jean
16:00 – 18:00 Tsi.
18:00 – 20:00 Forrest Funk & Ill:Behaviour
20:00 – 21:00 Hoffentlich Pangea
21:00 – 22:00 Hoffentlich .aga. & mes.
22:00 – 24:00 Hoffentlich discodemons

Die Aufzeichnung findet bei freiem Eintritt statt.

Eine Multikooperation madhou5e, Kiosque und den Künstlerinnen.

Billie Jean

Billie Jean (35 Grad Rec.) started dj-ing in 2008 to add some more female power to the Viennese club scene. Her style is located between Tech House, Progressive and Techno – she plays a crisp sound which is danceable and sexy. Constantly experimenting with different genres and influences such as Minimal Tech or Deep House, Billie is known for her bass-heavy beats combined with charming electronic melodies.

The crowd really appreciates her soulful sound and her ability to spread great atmosphere. Therefore Billie was quickly discovered by the crew of Cosmic Space Disco, a famous Austrian event series, and could establish herself further on.

Meanwhile she performs regularly in many well-known Viennese clubs like Flex, WUK, Club Auslage, Grelle Forelle, Volksgarten, Sass or Pratersauna. One of her personal highlights so far was a crazy night at the famous KaterHolzig in Berlin in 2012 – recently she plays increasingly in other European Cities.

In 2013 Billie joined the record label “35 Grad”, where she’s also organizing events. Her aim is bringing really exciting sound to her audience – be prepared and be surprised!

Tsi.

Lukas Lehner aka tsi is a Vienna-based musician and producer. He is also long-term member of experimental beat group theclosing.

Lukas started out making beats almost 10 years ago. Together with Alexander Hengl and Daniela Auer (the two other members of theclosing) they focused on expressing certain moods and feelings into beats and soundscapes. His solo project tsi always existed in the background but was more an outlet for ideas he didn’t feel could be realized with theclosing than a very serious project. This changed early 2013 when he started to work more on his solo beats and put more effort into solo work. After he sent a demo to Duzz Down San he quickly found a new home here and released his solo debut “groks & microns” in March 2014.

While Lukas himself would say at its core he makes HipHop Instrumentals, his music has a lot of other influences from genres like Ambient, Down-Tempo or Electronica, which combined, give TSI a very special and unique sound. He dissociates from common production techniques such as clean Synthesizers, quantized beats or fat basslines, he instead uses hand-made rhythms, crackles from old vinyl, buzzing, kind of lo-fi sounding Synths, field recordings and soulful melodies. These beats are meant to be actively listened to and not your everyday standard club-beats.

Forrest Funk & Ill:Behaviour

Das erste mal standen wir im Dezember 2014 gemeinsam an den Gramophonen.
Wir spielten in einem Salzburger Club und da wir von den Genres, die wir auflegen, sehr
ähnlich sind, beschlossen wir einfach eine back 2 back session daraus zu machen.
Dabei spielten wir uns quer durch Genres, wie Midtempo Breakbeats, Funk, Rap und
Glitch Hop.
Nach einer weiteren Session entschlossen wir uns diese monatlich unter dem Namen
„Boogaloo Basement“ im Jazz It Musikclub stattfinden zu lassen.
Neben den oben genannten Musikstilen, haben wir auch noch jede Menge Tunes aus
Genres wie Reggae, Soul, Blues und seit neustem auch Bossanova im Gepäck.

▲ Host:
www.madhou5e.tv
www.facebook.com/madhou5e
www.youtube.com/MadhouseMusik

▲ Lokation:
www.Kiosque.at

▲ Broadcast:
www.madhou5e.tv/live
www.dorftv.at

10:47

REDESCHWALL 2015

Nach dem Erfolg des letzten Jahres soll der REDESCHWALL – DAS OTTENSHEIMER SOUNDGESPRÄCH auch dieses Jahr wieder die Möglichkeit bieten, Musik nicht nur zur hören, sondern auch darüber zu sprechen. Ein Nachmittag des Ottensheim Open Air wird somit wieder gänzlich dem Gespräch über Sound und Musik gewidmet sein. Dieses Jahr soll jedoch neben der diskursiven auch die auditive Ebene stärker in den Vordergrund gerückt werden.

Der REDESCHWALL möchte das kreative Potenzial von Musikschaffenden und Musikinteressierten  zusammenführen und ausweiten. Es soll die Möglichkeit geboten werden, vorhandene Strukturen im Bereich Sound und Musik aufzugreifen, zu verbessern und zu fusionieren. Nicht nur die Vielfalt der auditiven Klangerlebnisse soll in den Vordergrund gerückt werden, sondern auch die Welt in der diese passiert. Dabei sollen Musikschaffende verschiedenster Genres genauso im Mittelpunkt stehen, wie ProduzentInnen, OrganisatorInnen und TheoretikerInnen. Das Spektrum musikalischer Auseinandersetzung soll in seinem ganzen Potenzial ausgeschöpft werden, mit dem Ziel diese zu fusionieren und mögliche neue Verbindungen zu schaffen.

Mit dem Ort des REDESCHWALLS soll das Konzept der Erweiterung, Vernetzung und Fusion  weitergeführt werden. Mit dem PIXEL HOME der KünstlerInnen STATION ROSE hatten wir bereits letztes Jahr einen Raum gefunden, der sich unserem Anliegen der inhaltlichen sowie räumlichen Erweiterung angenommen hat. Im Rahmen des Festivals, als eine besondere, abgeschlossene Räumlichkeit, die sich einmal jährlich den BesucherInnen öffnet, wird der REDESCHWALL somit zu einem Raum im Raum, der erst über diese Distanz seine eigentliche Spannung entfaltet. Durch den Kontrast von Konnexion und Trennung wird somit ein Ort generiert, der als soziales Kommunikations- und Austauschfeld dienen soll. Um das Konzept fortzuführen, soll auch dieses Jahr eine Kooperation mit KünstlerInnen und deren Beschäftigung mit Raum als Fundament dienen.

 

Zum Nachsehen gibt es die Aufzeichnungen aus dem Jahr 2014:
Christian Sundl – Labelbetreuung / Konzertorganisation
Andre Zogholy – qujOchÖ, Kunstuniversität Linz
Station Rose – International Recording Artists
Mirjam Unger – Filmemacherin, Fotografin, Moderatorin
nana d. – Musikerin
Penelope – Beatboxerin
M-Jane – DJ
Peter Lindorfer – riddim Mag

teil 1

teil 2

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl