Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

May 12 2017

13:57

Trolle, Gnome, Bielefeld: Die Fantasy-Lesebühne

Composing Landscape Treehouse Fantasy Forest

Composing Landscape Treehouse Fantasy Forest

Diese Welt ist so schiach! Aber sind wir Rapper, dass wir es real keepen müssen? Bei der letzten Lesebühne vor dem Sommer lassen wir es vong Fiktion her noch einmal so richtig krachen. Mit Einhornleberkäse, Drachencarpaccio und Trollbraten. Mit einer Reise in die komplett erfundene Stadt Bielefeld oder ins komplett erfundene Mittelalter. Feen werden in unseren Texten herumlümmeln, Zwergenkönige Antidiskriminierungs-Workshops einfordern. Prof. Buttinger kennt die ultimative Bankraubformel, Ing. Monet kann Bindungsringe schmieden und Präsidentin Meindl Feinde mit Hildegard-von-Bingen-Giften entleiben. Also wieder einmal eine sehr lehrreiche, praxisorientiere Lesebühne. Möchte man das versäumen?! Ha?
Zu Gast ist die grade nicht mehr amtierende U-20 Ö-Slam-Meisterin Anna-Lena Obermoser von der lieben Grazer Schwesterlesebühne „Gewalt ist keine Lesung“. Wir vermuten, dass ihr Fantasy-Avatar ein Panda mit Groove ist.

Mit Tombola! Da die Präsidentin immer noch im Umzug ist, steht denkwürdiges Grauen aus dem neuen Privathaushalt zu erwarten.

Mit selbstgemachter Musik von der „Blutgruppe“.

May 04 2017

21:22

Miau Publishing Pop-up Store

Pop-up Store im Mai!
mit Miau Publishing, Katuuschka, Shash Records, 15Pcs und Freund_innen.

Öffnungszeiten:
freitags: 18:00 – open end
samstags: 13:00 – 19:00

+
Miau Miau Party Party am 27. Mai ab 19:00

Miau Publishing schart sich um einen GR 3770 Risographen und dessen Möglichkeiten der künstlerischen Nutzung. Diese in den 1980er Jahren entwickelte Schablonendruckmaschine bietet dem Linzer Kollektiv ein breites Experimentierfeld, das vielzählige Erscheinungsformen von Kunstdrucken, Postkarten, Tonträgern oder Zines erwarten lässt.

Wenngleich sich das junge Projekt im Rahmen des Raumschiff Pop-up Stores im Mai erstmalig der Öffentlichkeit präsentiert, sind die einzelnen AkteurInnen seit unzähligen Jahren tief im interdisziplinären Kunstschaffen verwurzelt. Seit 2005 experimentieren System Jaquelinde in ihrem Labor für Visuelles mit analogen und digitalen Prozessen, während der Musiker Abby Lee Tee seit 2009 eklektisch geprägte, cineastisch anmutende Klangwelten entwickelt und veröffentlicht…

Ergänzt wird die Produktpalette von ausgewählten Arbeiten befreundeter KünstlerInnen (wie der Illustratorin Katuuschka) und Labels (wie Shash Records oder 15Pcs.).

Miau Miau Miau!

http://www.raum-schiff.at/
http://www.system-jaquelinde.com/
http://www.katuuschka.com/
https://abbyleetee.bandcamp.com/
https://shashrecords.bandcamp.com/
https://15pcs.bandcamp.com/

Die RAUMSCHIFF Greißlerei
fungiert als Pop-up Shop für angewandte Kunst- oder Designprodukte und kann einen Monat lang von jungen Gestalter-/innen selbständig bespielt und geführt werden.
Sie ist Teil des Vereins RAUMSCHIFF am Linzer Pfarrplatz mit dem Zweck Experimentier- und Präsentationsräume für junge Kunst- und Designschaffende zu ermöglichen. Eigeninitiative zu fördern und um erste unternehmerische Erfahrungen zu sammeln.

Eröffnung:
3. Mai um 18:00

Interesse & Fragen: shop@raum-schiff.at

 

May 12 2017

13:57

Trolle, Gnome, Bielefeld: Die Fantasy-Lesebühne

Composing Landscape Treehouse Fantasy Forest

Composing Landscape Treehouse Fantasy Forest

Diese Welt ist so schiach! Aber sind wir Rapper, dass wir es real keepen müssen? Bei der letzten Lesebühne vor dem Sommer lassen wir es vong Fiktion her noch einmal so richtig krachen. Mit Einhornleberkäse, Drachencarpaccio und Trollbraten. Mit einer Reise in die komplett erfundene Stadt Bielefeld oder ins komplett erfundene Mittelalter. Feen werden in unseren Texten herumlümmeln, Zwergenkönige Antidiskriminierungs-Workshops einfordern. Prof. Buttinger kennt die ultimative Bankraubformel, Ing. Monet kann Bindungsringe schmieden und Präsidentin Meindl Feinde mit Hildegard-von-Bingen-Giften entleiben. Also wieder einmal eine sehr lehrreiche, praxisorientiere Lesebühne. Möchte man das versäumen?! Ha?
Zu Gast ist die grade nicht mehr amtierende U-20 Ö-Slam-Meisterin Anna-Lena Obermoser von der lieben Grazer Schwesterlesebühne „Gewalt ist keine Lesung“. Wir vermuten, dass ihr Fantasy-Avatar ein Panda mit Groove ist.

Mit Tombola! Da die Präsidentin immer noch im Umzug ist, steht denkwürdiges Grauen aus dem neuen Privathaushalt zu erwarten.

Mit selbstgemachter Musik von der „Blutgruppe“.

Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl